Auswahl Bücher und Verkaufsplattform…

Ich habe ein paar hundert Bücher, ehrlich gesagt habe ich die auch noch nie so genau durchgezählt, kategorisiert oder in einer digitalen Bibliothek eingetragen. Aber was nicht ist, kann ja vielleicht noch kommen.

Auf jeden Fall habe ich mir mal 20 Bücher aus der Masse herausgepickt und stelle die nun bei Amazon ein. Warum ich Amazon gewählt habe, ist recht simple. Ich lese, wenn ich lese weniger Krimis oder Romane, sondern eher Fachbücher, Biographien, usw..  Zwischendurch hat sich in der Vergangenheit auch mal etwas verlaufen, wie die Herr der Ringe, Der Medicus, Verblendung,.. aber in der Regel mag ich eher Bücher über bestimmte Dinge die mich dann zu der Zeit gerade interessieren. Zur Zeit lese ich zum Beispiel ein Buch über Fussballtaktiken im offensiven Spiel vom DFB, ein Buch über technische Sicherheit und ebenfalls ein Buch über einen Hausmeister. Also wirklich alles bunt gemischt und ich lese immer mehrere Bücher gleichzeitig, für das eine brauche ich dann eine gefühlte Ewigkeit, für das Andere dann mal nur ein paar wenige Stunden.  Immer so wie ich gerade Lust habe.

Die 20 Bücher die ich ausgesucht habe, sind im Grunde Bücher über Fachwissen aus dem Onlinekanal und andere Bereiche. Diese benötige ich nicht mehr. Der Verkaufskanal ist Amazon, hier kann ich den höchsten Preis verlangen.

Meine Strategie ist hier sehr simple. Da ich die Bücher schnell loswerden will, ist hier für mich ein schneller Abverkauf wichtig, also gehe ich beim Verkaufspreis 1 Euro unter den bisherigen Mindestpreis. Alle Bücher sind bei mir in der Regel sehr gut erhalten, da ich bzw. wir mit Büchern in der Regel gut bis sehr gut umgehen.

Für den Start bei Amazon, habe ich ein extra Verkaufskonto angelegt, dieses geht auch als eine Privatperson. Es ist ein wenig versteckt und auch ich musste ein wenig „suchen“.

Wenn man auf die Seite für den Verkauf kommt (über den Link im Footer – ganz unten auf der Seite bei Amazon.de), sieht man im Grunde erst diese Aufführung und ist ein wenig verunsichert.

1. Darstellung (Übersicht Verkäufer)

Jetzt verkaufen
Link: https://services.amazon.de/programme/online-verkaufen/merkmale-und-vorteile.html

Hier gelangt man zu einer Seite, die im Grunde den Businesskunden abholen und überzeugen soll, sich bei Amazon als Verkäufer anzumelden. Aber das interessiert uns hier nicht, denn wir sind Privatpersonen.

Also müssen wir hier ein wenig genauer hinschauen und finden dann den Menuepunkt:

Programme – Online verkaufen – Preisgestaltung

Wenn man auf der Seite dann nach unten scrollt findet man die Pakete die Amazon anbietet:

Basiskonto einrichten
Link: https://services.amazon.de/programme/online-verkaufen/so-funktionierts-basis.html

Und hier ist für uns das Basispaket interessant, denn hier müssen wir nur zahlen, wenn wir etwas verkaufen und haben keine monatlichen Kosten, bei denen wir nicht wissen ob wir diese überhaupt benötigen.

Folgende Information gibt Amazon zum Basiskonto bzw. zur Einrichtung:

„Ihre Registrierung ist kostenlos* und Gebühren werden nur bei Verkauf eines Artikels erhoben. Für die Registrierung benötigen Sie Folgendes:

1. Ihre Kreditkarte oder Kontodaten
2. Ihre Telefonnummer
3. Ihre persönlichen Daten
4. Ihre Bankkontoinformationen“

Wer will kann sich hier passend als Verkäufer registieren – Amazon Basiskonto

P.S.: Nach meiner Erfahrung müsst ihr ein wenig Geduld mitbringen. Bei mir hat es wirklich einige Tage bis zur Freischaltung gedauert. Die kompletten Unterlagen werden intern von denen geprüft und erst wenn alles einwandfrei ist, schalten die einen frei. Also habt ein wenig Geduld mit Amazon.